Frühlingskonferenz 2013                            

22.- 24.03 2013


Mehr Demokratie – aber wie?

Welche Wege führen zur Selbstbestimmung?



Wir alle sind uns vermutlich in Einem einig – dass etwas geschehen muss!

Die Einrichtung des sog. Euro-Stabilitätspakts, dessen Träger außerhalb jeglicher parlamentarischer Kontrolle nach Vorgaben der Finanzwelt agieren, lassen keinen Zweifel mehr daran, wohin die Reise geht, wenn aus der Bevölkerung selbst kein Widerstand gegen die Entdemokratisierung kommt und wenn keine Alternativen für eine demokratische Zukunft entwickelt werden.

Es ist an der Zeit, daß die Menschen und Initiativen zusammenfinden, die sich für die Verteidigung der Demokratie einsetzen und darüber hinaus an der Weiterentwicklung einer demokratischen Kultur arbeiten, um miteinander eine kritische Bestandsaufnahme bisher entwickelter Vorstellungen zu versuchen und zu prüfen, wie sich Kräfte bündeln lassen.

Wir treffen uns, um in einem konsensorientierten, solidarischen Streitgespräch herauszufinden, worin sich die schon bestehenden Ansätze unterscheiden, welches die gemeinsamen Essentials sind und ob aus ihnen heraus ein gemeinsamer Weg zu mehr Demokratie gefunden werden kann. Wir schlagen vor, diese Klärungsversuche unter das Stichwort „Wege zur Selbstbestimmung“ zu stellen. 

Wir hielten es für sinnvoll, wenn möglichst viele Teilnehmern schon im Vorfeld kurze Arbeitspapiere zum Stichwort erstellen und einreichen könnten. Wir selbst werden unsere Vorstellungen unter dem Titel „Wege zur Selbstbestimmung – für ein Europa der Regionen“ vorlegen.

Referenten der Impulsvorträge:
Gandalf Lipinski:  Vorstellung der Charta
Susannya Manz:   Integrierte Gesellschaft aus Integral-Wilberianischer Sicht
Joachim Pfeffinger:  Dreigliederung
Bernhard Wallner:  Wertedemokratie / 4-Gliederung;      Plurale Geldsysteme
Kai Ehlers: Staat und Allmende
Bernd Hercksen:  Bausteine eines basisdemokratischen und post-kapitalistischen Europas der Regionen


Freitag, 22.03.2013

16-18.00 Anreise und Einchecken
18.00 Begrüßung und Eröffnung
18.30 Impulsvortrag
19.15 Abendessen
20.00 1. Gesprächsrunde

Samstag, 23.03.2013
10.00 Einstimmung, Impulsvorträge und Gesprächsrunden
13.00 Mittagessen
15.00 Kleingruppengespräche beim Spaziergang
16.00 Impulsvorträge und Gesprächsrunden
19.00 Abendessen
20.30 Impulsvorträge und Gesprächsrunden

Sonntag,24.03.2013
10.00 Einstimmung, Impulsvorträge und Gesprächsrunden
13.00 Mittagessen
14.00 Abschlussrunde

16.00 Jahreshauptversammlung von HOLON-Deutschland e.V. (bis ca. 18.00)


Veranstaltungsort       Gästehaus Leestahl, Leestahl 3, 21368 Dahlenburg


Anmeldung

Die Teilnahme an den Konferenzen kostet  150.- Euro (Selbsteinschätzungsrahmen 100-200 Euro)
und ist nur nach Anmeldung + Vorauszahlung möglich. Anmeldeschluss: 12. März 2013
Der Kostenbeitrag ist inklusive Unterkunft und Verpflegung während der gesamten Konferenz.

Weitere Informationen und Anmeldung: Tel: 05563 70 56 71
Email: info@demokratiekonferenz.org

Bankverbindung: Konvergenz e.V., Kto-Nr. 133 469, Sparkasse Hannover, BLZ 250 501 80